Algenöl

Das pflanzliche Algenöl enthält DHA-Fettsäuren, die sowohl dein Gehirn als auch deinen Körper unterstützen. Es hilft deinem Organismus beim Ausscheiden von Giftstoffen, während es diesen nebenbei mit essenziellen Nährstoffen versorgt. Ferner steht Algenöl, zu Unrecht, im Schatten von Fisch- oder Krillöl. Es ist im Gegensatz zum Ersteren frei von Quecksilber. Deshalb sticht es dieses bei einer Pro- und Kontra-Bewertung aus. Die entzündungshemmende Wirkung des Algensöls beugt nicht nur der Entstehung von Krankheiten vor, sondern verringert auch das Risiko an Demenz zu erkranken. Die vegane Alternative zu Fischöl!

Algenöl
Inhaltsverzeichnis:

Kurz und knapp: alles zu Algenöl

Vorteile

  • DHA für die Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion
  • DHA für die Erhaltung deiner Sehkraft
  • EPA sowie DHA für eine gesunde Herzfunktion

Nachteile

  • Nebenwirkungen bei einer Überdosierung
Bezeichnung
FarbeHellgrün
GeruchModrig, Krautig
GeschmackNeutral, Mild
AnbaugebietWeltweit
Haltbarkeitmehr als 1 Jahr
LagerungDunkel & lichtgeschützt
VerwendungHautpflege, Depressionen, Demenz
NebenwirkungenBei Überdosierung
Rauchpunkt120°C
Komedogenität5
Preis (100 ml)23.50 €

Herstellung, Kultur und Anbau von Algenöl

Algenöl stammt aus Algen. Es punktet mit seinem hohen Anteil an DHA. Dieses macht 97 Prozent des menschlichen Gehirns aus. Für die Mehrheit ist es nicht möglich, diese wichtige Fettsäure in einer ausreichenden Menge über die Ernährung einzunehmen. Algenöl dient als pflanzliches DHA-Öl, welches nicht von Kaltwasserfischen gewonnen wurde.

Laut Studien wirkt Algenöl genauso gut wie Fischöl. Das Journal of the American Dietetic Association veröffentlichte eine Studie, welche die Ergebnisse einer Algenöl-Einnahme aufzeigte. Demzufolge dient das Öl als effektive Alternative zu Fischöl.

Bei der Herstellung von Algenöl handelt es sich um einen teuren Prozess. Es existieren unterschiedliche Methoden, die sich für die Gewinnung von Algenöl eignen.

Mechanische Verfahren ermöglichen entweder eine Extraktion mithilfe des Ultraschalls oder die Nutzung einer Expressionspresse. Der Osmotische Schock fungiert ebenfalls als bewährte Methode für die Gewinnung von Algenöl. Die Extraktion durch Enzyme setzt diese ein, um einen Abbau zu beschleunigen: Die Enzyme agieren als Lösungsmittel.

Unsere Empfehlung
Omega 3 Algenöl, 998mg DHA & 535mg EPA pro 2.5ml, vegan, JETZT MIT TROPFER & allen ANALYSEN, 100 ml
NORSAN Omega 3 VEGAN I 2.000 mg Omega 3 und 800 IE Vitamin D3 I 100% vegan I pflanzliches Omega 3 Algenöl | besonders reich an EPA & DHA I umweltschonend hergestellt I von Natur aus schadstoffarm
Testa Omega-3 Kapseln vegan – Mit DHA- und EPA-Fettsäuren aus Algenöl – 100 % pflanzlich – Plus Vitamin E – 60 Softkapseln
Marke
Sinoplasan
NORSAN
Testa Omega 3
Inhaltsvolumen
100 ml
100 ml
60 Kapseln
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
DHA
EPA
DPA
Tropfer-Flasche
Unsere Bewertung
★★★★★
★★★★
★★★★
Preis
23,50 EUR
26,03 EUR
19,95 EUR
Unsere Empfehlung
Omega 3 Algenöl, 998mg DHA & 535mg EPA pro 2.5ml, vegan, JETZT MIT TROPFER & allen ANALYSEN, 100 ml
Marke
Sinoplasan
Inhaltsvolumen
100 ml
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
DHA
EPA
DPA
Tropfer-Flasche
Unsere Bewertung
★★★★★
Preis
23,50 EUR
Zum Angebot
NORSAN Omega 3 VEGAN I 2.000 mg Omega 3 und 800 IE Vitamin D3 I 100% vegan I pflanzliches Omega 3 Algenöl | besonders reich an EPA & DHA I umweltschonend hergestellt I von Natur aus schadstoffarm
Marke
NORSAN
Inhaltsvolumen
100 ml
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
DHA
EPA
DPA
Tropfer-Flasche
Unsere Bewertung
★★★★
Preis
26,03 EUR
Zum Angebot
Testa Omega-3 Kapseln vegan – Mit DHA- und EPA-Fettsäuren aus Algenöl – 100 % pflanzlich – Plus Vitamin E – 60 Softkapseln
Marke
Testa Omega 3
Inhaltsvolumen
60 Kapseln
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
DHA
EPA
DPA
Tropfer-Flasche
Unsere Bewertung
★★★★
Preis
19,95 EUR
Zum Angebot

Letzte Aktualisierung der Amazon-Produkte am 16.06.2021

Wirkung von Algenöl

Algenöl punktet mit einem breiten Wirkungsspektrum. Wissenschaftliche Studien belegen die Anti-Fettleibigkeitswirkung des Algenöls. Eine spezielle Verbindung mit dem Stoff Fucoxanthin leistet einen Beitrag bei der Reduktion deiner Fettdepots und hilft dir somit bei der Gewichtsabnahme. Das pflanzliche Öl fördert die Oxidation von Fetten. Deshalb verwenden Hersteller rezeptpflichtiger Diätmedikamente Algenöl.

Willst du deine Verdauung auf eine natürliche Art stimulieren? – Dann solltest du Algenöl testen. Es begünstigt deinen Stoffwechsel, weil es deine Verdauungsenzyme freisetzt. Ferner unterstützt es die Aufnahme von Nährstoffen sowie deinen Fettstoffwechsel. Laut Forschungsergebnissen weist Algenöl eine präbiotische Wirkung auf deinen Magen-Darm-Trakt auf. Es schirmt deine Magenwand gegen schädliche Bakterien ab.

Als Präventionsmaßnahme gegen Karies kommt Algenöl ebenso zum Einsatz. Seine entzündungshemmenden Wirkungen ermöglichen diese Vorgehensweise. Das Öl verbessert die Tätigkeit der Speicheldrüsen im Mundraum. Dadurch wird dein Mundgewebe resistenter gegen Schäden und kariesverursachende Bakterien.

Zu den weiteren entzündlichen Erkrankungen gehört Arthrose. Sie tritt ein, sobald sich die Knorpelmasse zwischen deinen Gelenken verringert. Nicht nur deine Wirbelsäule, sondern auch deine Knie-, Hüft- und Handgelenke sind von diesem Prozess in einem zunehmenden Alter betroffen. Algenöl wirkt in diesem Fall und reduziert deine Schwellungen und Schmerzen gleichermaßen.

Bei der Regulierung deiner Herztöne und deines Blutdrucks hat sich Algenöl ebenfalls in der Praxis bewährt. Es reguliert auch die Bildung von Blutgerinnseln, wodurch es das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden, effektiv senkt. Des Weiteren senkt Algenöl hohe Cholesterinwerte.

Nebenwirkungen – was du wissen musst!

Auch wenn Algenöl zum Erhalt deiner Gesundheit beiträgt, treten Nebenwirkungen bei einer Überdosierung auf. Sie äußern sich in Form von längeren Blutungen, einer veränderten Fließeigenschaft deines Blutes sowie in einem erhöhten Blutungsrisiko. Übelkeit und Erbrechen gehören zu den weiteren, möglichen Nebenwirkungen, die mit einer erhöhten Einnahme einhergehen. Diabetiker haben des Weiteren Probleme, ihren Blutzucker einzustellen. Deshalb lohnt sich die Rücksprache mit dem Arzt, ehe eine Einnahme des Algenöls erfolgt.

Inhaltsstoffe von Algenöl

Algenöl enthält hochwertige Inhaltsstoffe. Es stellt eine Quelle an essenziellen Mineralstoffen dar. Zu diesen gehören Magnesium, Kalzium, Kalium, Selen, Jod, Zink, Kupfer und Eisen. Des Weiteren machen Antioxidantien und Phytonährstoffen einen Bestandteil der Inhaltsstoffe aus. Ballaststoffe zählen desgleichen zu den wertvollen Inhaltsstoffen des Algenöls. Die Vitamine A, B, C, E und K sind neben den Omega-3-Fettsäuren – Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA) ebenfalls im Algenöl enthalten. Vitamin K ist eine Seltenheit, die jedoch unverzichtbar für deinen Knochenaufbau ist. Der Nährstoff kommt in wenigen Lebensmitteln vor. Algenöl hingegen liefert Vitamin K und trägt somit zum Erhalt deiner Gesundheit bei.

Bekannte Anwendungen von Algenöl

Da die Inhaltsstoffe des Algenöls in vielerlei Hinsicht deine Gesundheit unterstützen, punktet dieses mit einem vielseitigen Anwendungsgebiet.

Algenöl unterstützt deine Gehirnfunktion

Die Omega-3-Fettsäuren unterstützen die kognitive Entwicklung und Funktion deines Gehirns. Dieses besteht überwiegend aus Fett. Deshalb harmoniert es am besten mit Fetten, die einen hohen DHA-Gehalt aufweisen. Sie unterstützen die Kommunikationsprozesse, die in deinem Gehirn ablaufen.

Schwangere nehmen DHA ein, um die Gehirnentwicklung ihres Ungeborenen zu unterstützen. Bei Erwachsenen fungiert die DHA-Säure als Mittel zur Aufrechterhaltung der Gehirnfunktion. Ein hoher DHA-Gehalt in der Nahrung trägt zu einer verbesserten Lern- und Konzentrationsfähigkeit bei. Schließlich sind Defizite beim Lernen nicht nur mit einer Lernschwäche verbunden, sondern auch mit einem Nährstoffmangel.

Experten zufolge reduziert DHA, welches im Algenöl in einem hohen Maß vorkommt, Angstsymptome und Depressionen. Deshalb fungiert es als natürliches Antidepressivum. Im Gegensatz zu den chemischen Medikamenten macht dies weder abhängig, noch schadet es deiner Leber oder deinen Nieren. Darüber hinaus lagerst du, analog zu den Chemiekeulen, kein Wasser ein, sofern du Algenöl als sanftes Antidepressivum nutzt.

Algenöl gegen Demenz

Eine regelmäßige Einnahme von Omega-3-Ölen reduziert die Gefahr, an Alzheimer zu erkranken. Selbst bei Personen, die von Demenz betroffen sind, verbessert Algenöl die Gedächtnisfähigkeit und die Lebensqualität.

Algenöl als Entgiftungsmittel

Algenöl versorgt nicht nur deinen Körper mit essenziellen Nährstoffen, sondern reinigt und entgiftet ihn. Es unterstützt deinen Organismus bei der Ausscheidung von Toxinen. Das natürliche Absorptionsmittel Alginat entfernt Giftstoffe, ohne dass du diese verdaust mit dem Stuhl aus deinem Körper.

Algenöl als Schutzmaßnahme gegen radioaktive Schäden

Willst du deine Haut effektiv vor der ultravioletten B-Strahlung durch das Sonnenlicht von innen heraus schützen? – Dann solltest du Algenöl in deine Ernährung integrieren. Seine Abwehrfunktion geht auf das Fucoxanthin, das dieses enthält, zurück. Der Stoff schützt dein größtes Sinnesorgan und beugt Zellschäden vor. Ferner zeichnet er sich durch eine antioxidative Wirkung aus. Deine Haut schützt Fucoxanthin ebenfalls vor einer vorzeitigen Hautalterung bedingt durch das Sonnenlicht. Auch der Faltenbildung und Pigmentierung wirkt Algenöl entgegen.

Algenöl kaufen – die besten Verkaufsformen

Du kannst Algenöl in Form von Kapseln oder in einer flüssigen Form erwerben. Die Kapseln bestechen mit dem Vorteil, dass sie bereits die ideale Dosiermenge enthalten. Außerdem kannst du dieses mühelos schlucken. Bei der flüssigen Variante hingegen fügen Hersteller oft Aromen hinzu. Dazu zählt ein milder Zitronen- oder Blutorangengeschmack. Dieser erleichtert die Einnahme. Das trifft vor allem für die Produkte, die auch für Kinder geeignet sind, zu. Allerdings musst du hier selbst die richtige Dosierung in die Hand nehmen. Bei den Kapseln bleibt dir dieser Aufwand erspart. Für Kinder wiederum stellt das flüssige Algenöl die bessere Alternative dar, weil kleine Kinder Schwierigkeiten haben, die Kapseln selbst mit einer ausreichenden Wassermenge zu schlucken.

Literatur: Studien und Quellen

  • (2008) Algenöl. In: Lexikon der pflanzlichen Fette und Öle. Springer, Vienna. https://doi.org/10.1007/978-3-211-75607-2_6
  • Gutiérrez S, Svahn SL, Johansson ME. Effects of omega-3 fatty acids on immune cells. Int J Mol Sci 2019; 20 (20) 5028
  • Calder PC. Omega‐3 polyunsaturated fatty acids and inflammatory processes: nutrition or pharmacology? Br J Clin Pharmacol 2013; 75 (3) : 645-662
  • Jiang J, Li K, Wang F. et al. Effect of Marine-Derived n-3 Polyunsaturated Fatty Acids on Major Eicosanoids: A Systematic Review and Meta-Analysis from 18 Randomized Controlled Trials. PLoS One 2016; 11 (01) : e0147351
  • Veselinovic M, Vasiljevic D, Vucic V. et al. Clinical Benefits of n-3 PUFA and γ-Linolenic Acid in Patients with Rheumatoid Arthritis. Nutrients 2017; 9 (04) . pii: E325

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Inhalte dienen lediglich der Information und können eine ärztliche Beratung/Behandlung nicht ersetzen. Mehr Informationen erhältst du in unserem Haftungsausschluss. * Links zu Bezugsquellen sind Affiliate-Links.

Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (als erster bewerten)

Loading…

Du hast noch Fragen? – wir unterstützen Dich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen