Avocadoöl

Reich an Vitaminen, Aminosäuren und wertvollen Fetten hat sich die Wunderfrucht aus Südamerika über die ganze Welt verbreitet. Nicht nur kulinarisch wird die Avocado als Superfood geschätzt, sondern auch im kosmetischen Bereich. Als natürliches Beautymittel kommt Avocadoöl bei der Pflege von Haut und Haaren zum Einsatz.

Wenn du Wert auf natürliche Pflege legst, wirst du von Avocadoöl begeistert sein. Ohne Nebenwirkungen, ohne scharfe Inhaltsstoffe mit einem angenehm dezenten Duft lässt sich die Avocado bei der Körperpflege einsetzen. Du kannst Gesichtsmasken und Haarkuren sogar selbst ansetzen, um die wertvollen Inhaltsstoffe der grünen Beerenfrucht zu nutzen.

Avocadoöl
Avocadoöl: wertvolles Öl aus der Avocado-Frucht

Von der Frucht zum Öl: Anbau und Herstellung von Avocadoöl

Schon die Azteken bauten Avocados als Nutzpflanze an. Auch heute kommt das Gros der Avocados aus Mexiko. Über 2 Millionen Tonnen werden dort jährlich geerntet. Mehr als 400 Kultursorten werden vor allem in Südamerika in Plantagen angebaut. Die Früchte erntet man generell in noch hartem Zustand. Das entspricht der natürlichen Reifung der Beerenfrucht. Der Avocadobaum wirft die Frucht ab und sie reift unter dem Baum nach, bis sie ihre typisch weiche Konsistenz erhält.

Grundlage für die Gewinnung des Öls der Avocado ist ihr Fruchtfleisch. Auf verschiedene Weise kann Avocadoöl gewonnen werden:

  • Kaltpressung aus dem Fruchtfleisch
  • Enzymatische Gewinnung
  • Heiße Pressung
  • Extraktion durch Lösungsmittel.

Kaltgepresstes Avocadoöl wird als Avocado oleum virginale verkauft. Es ist von dunklerer, grünlicher Farbe. Raffiniertes Avocadoöl (Avocado oleum raffinatum) ist deutlich heller und von klarer Konsistenz.

Inhaltsstoffe – wertvolle Nährstoffe von Avocadoöl

Die Zusammensetzung von Avocadoöl variiert nach Sorte, Anbauweise und Verarbeitung. Mit der besten Zusammensetzung kannst du bei Bio Avocadoöl rechnen. Zu großen Teilen besteht Avocadoöl aus ungesättigten Fettsäuren. Bis zu 17 Prozent Linolsäure, zu den wertvollen Omega-6-Fettsäuren zählend, und maximal 1,5 Prozent Linolensäure, eine der Omega-3-Fettsäuren, sind enthalten. Außerdem Palmitinsäure, Palmitoleinsäure und Lecithin.

Die wertvollen Fette werden durch Vitamine wie Vitamin A, Vitamin E, Vitamin C sowie den Vitamin-B-Komplex ergänzt, die durch die Öle gut gelöst aufgenommen werden können.
Carotinoide sorgen für Farbe. Hinzu kommen essentielle Aminosäuren wie Leucin, Lysin und Valin, die in hohem Maße enthalten sind.
Die einzelnen Bestandteile des Fruchtfleischöls sind perfekt aufeinander abgestimmt, sodass eine gute Aufnahme durch den Menschen innerlich und äußerlich möglich ist.

Avocadoöl Naissance
Avocadoöl: der Marke Naissance

Natürliche und effektive Wirkung von Avocadoöl

Die Zusammensetzung des Öls garantiert einen nahezu optimalen Effekt.
Zu den wirkungsvollen Inhaltsstoffen der Avocado gehören die ungesättigten Fettsäuren, Vitamine und Proteine:

  • Linolsäure ist ein essentieller Aufbaustoff der Hautzellen. Sie lässt sich schwer in Wasser lösen, doch gut in organischen Substanzen. Daher kann sie gut über die Haut aufgenommen werden. Sie wirkt entzündungshemmend und unterstützt die Ceramide innerhalb der Epidermis bei der Regulation der Feuchtigkeit. Linolsäure wirkt Hautreizungen entgegen, schützt vor UV-Strahlung, unterstützt die natürliche Regeneration der Haut in der Jugend und im Alter. Du findest sie in kosmetischen und medizinischen Produkten.
    Linolensäure wirkt ebenfalls innerlich wie äußerlich entzündungshemmend.
  • Lecithin wirkt nervenstärkend und stabilisiert die Zellmembranen.
  • Vitamin A stärkt das Nervensystem, ist an Knochenbildung und -heilung beteiligt, unterstützt die Zellteilung der Haut, fördert die Wundheilung und wirkt Entzündungen entgegen.
  • Vitamin B als Gruppe in seiner Verschiedenartigkeit unterstützt u.a. den Auf- und Abbau von Kohlenhydraten, senkt die Cholesterinwerte und ist an Zellteilungs- und Wachstumsprozessen beteiligt.
  • Valin gehört zu den wichtigen Vitalstoffen und wird zum Proteinaufbau benötigt.

Vielseitige Anwendungsgebiete von Avocadoöl

Avocadoöl ist ein Allrounder. Im kosmetischen Bereich findest du es als Bestandteil vieler Cremes und Haarpflegeprodukte. Dabei wird die besondere Zusammensetzung des Öls genutzt: Reich an gut aufnehmbaren Fetten werden Vitamine und Aminosäuren effizient genutzt. Linolsäure ist am natürlichen Rekreationsprozess der Haut beteiligt. Die Avocadoöl Wirkung unterstützt den natürlichen Stoffwechsel und die Zellerneuerung. Die Haut wird gepflegt, Wundheilungen werden unterstützt, das Öl kann als natürliches Anti-Aging-Produkt genutzt werden.

Empfindliche Haut profitiert von der sanften, nicht nachfettenden Zusammensetzung des Öls.
Ebenso wird stark beanspruchte Haut durch Avocadoöl gepflegt. Die Vitamine unterstützen den Prozess zusätzlich. Durch seine gute Verträglichkeit und die leichte Aufnahme über die Haut hat sich Avocadoöl als Basis vieler Cremes und Bodylotions bewährt.

Beanspruchtes Haar profitiert ebenfalls von dieser Eigenschaft des Avocadoöls. Wertvolle Vitamine werden direkt mit dem Öl aufgenommen und sorgen für gesunden Glanz. Spliss wird wirkungsvoll entgegengewirkt.

Avocadoöl lässt sich jedoch auch in der Küche anwenden. Zum Braten sollte es wie Olivenöl nicht genutzt werden. Das hochwertige Öl eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Salaten. Durch seine Inhaltsstoffe wirkt es sich positiv auf den Cholesterinspiegel und die Blutfettwerte aus. Gern wird es bei Diäten genutzt. Veganer und Vegetarier schätzen das vitamin- und fettreiche Nahrungsergänzungsmittel.

Avocadoöl für die Haare

Du suchst nach einer schonenden, aufbauenden Pflege für deine Haare? Du leidest unter trockenem Haar? Dein Haar ist deutlich angegriffen? Avocadoöl enthält alle pflegenden Nährstoffe, die du für eine effiziente Haarkur brauchst. Die Fette machen das Haar geschmeidig und garantieren gleichzeitig die Aufnahme der Vitamine.
Wie eine Schutzschicht wirken die Ceramide und machen dein Haar widerstandsfähiger. Du kannst mit einer Kurpackung vor der gewohnten Haarwäsche beginnen oder du massierst gleich nach dem Waschen einige wenige Tropfen von den Haarwurzeln bis zu den Spitzen ein.

Für eine Haarkur nimmst du reichlich Avocadoöl und lässt es, unter einem warmen Handtuch, mehrere Stunden, am besten über Nacht, vor dem Waschen einwirken. Anschließend wäschst du dein Haar gründlich aus.
Wenn du deinen Haaren eine reichhaltige Pflege zukommen lassen willst, kannst du auch eine Haarkur aus Eigelb, Joghurt oder Honig mit etwas Avocadoöl anrühren und etwa 30 Minuten vor dem Auswaschen mit deinem üblichen Shampoo einwirken lassen.

Avocadoöl für die Haut

Um mit Avocadoöl Haut zu pflegen, musst du keine fertige Creme kaufen. Du kannst das reine Öl nutzen oder deine Kosmetik selbst mischen. Gerade trockene, gereizte oder viel beanspruchte Haut profitiert von den Fetten. Die Ceramide regulieren den Feuchtigkeitshaushalt, trotz der Reichhaltigkeit bleibt ein Nachfetten aus.
Wenn du unter trockenen, rissigen Händen leidest, hilft dir Avocadoöl, das du wie eine Creme nach dem Waschen einmassierst.

Avocadoöl Naissance
Avocadoöl: der Marke Naissance

Avocadoöl für das Gesicht

Problematische Mischhaut oder Akne kann mit Avocadoöl begegnet werden. Der desinfizierende, Entzündungen vorbeugende Effekt führt zu einer Klärung des Hautbildes. Als Anti-Aging-Präparat kann Avocadoöl den Alterungsprozess der Haut verlangsamen. Wer mit Avocadoöl Gesicht pflegen möchte, hat ein schonendes, rein natürliches Basispräparat gefunden.

Das ganze Jahr über pflegt Avocadoöl nachhaltig und behutsam. Es schützt bedingt vor UV-Strahlung, reguliert den Feuchtigkeitshaushalt, gleicht Spannungen aus und schützt im Winter vor Kälte. Regelmäßige Gesichtsmassagen mit Avocadoöl sind Wellnessanwendungen für zu Hause.

Mit Avocadoöl Kosmetik herzustellen, ist leicht. Gesichtsmasken kannst du mit Avocadoöl allein oder mit dem Fruchtfleisch der Avocado anrühren. Reinige dazu dein Gesicht und trage die pürierte Avocado auf. Besonders wirksam ist die Maske nach einem Dampfbad oder wenn du die Hautporen vorher mit warmem Wasser geöffnet hast. Nach einer Viertelstunde kannst du die Maske abnehmen und dein Gesicht mit klarem Wasser reinigen.

Avocadoöl zum Kochen

Avocadocreme und Guacamole kennt jeder. Die Früchte sind in der vegetarischen und veganen Küche beliebt. Schnell zubereitet, ergeben sie mit etwas Salz, Pfeffer und Zitrone eine vollständige gesunde Mahlzeit. Als Beigaben zum Salat sind sie beliebte Energiespender. Avocadoöl ist als Zugabe zu Salaten delikat und gleichzeitig gesund.

Avocadoöl in der Kosmetik

Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von Avocadoöl nicht bekannt. In kosmetischen Präparaten gibt es daher keine Beschränkungen für die Zugabe. Avocadoöl ist eine beliebte Basis für medizinische und kosmetische Cremes zur Hautpflege. Schnell einziehend, findet sich das Pflanzenöl in vielen Handcremes, feuchtigkeitsspendenden Pflegelotionen für das Gesicht und Bodylotions. Selbst empfindliche Hauttypen oder Neurodermitis-Patienten sprechen gut auf Avocadoöl an.
Als Bestandteil milder Shampoos oder als Haarkur werden mit Avocadoöl Haare nachhaltig gepflegt. Es schafft sanft Abhilfe bei trockener Haut und Problemzonen.

Avocadoöl selbst herstellen – so funktioniert`s!

Du kannst Avocadoöl kaufen oder selbst herstellen. Dazu brauchst du etwa 2 Kilogramm sehr reife Avocados und ein wenig Kokosnussöl.
Schäle und entkerne die Früchte und schneide sie in kleine Stücke. Dann gibst du sie mit einem Esslöffel Wasser und etwas Kokosöl in einen Mixer und pürierst sie. Anschließend kochst du die Masse unter ständigem Rühren, bis sie eine dunkle Farbe annimmt.

Schlage eine Schüssel mit einem sauberen Baumwolltuch aus und gib den Avocadosud darauf. Nach einer Stunde ist die Masse abgekühlt und du kannst durch Zudrehen des Tuches das Avocadoöl auspressen und in einem Glas auffangen.
Am besten bewahrst du dein Öl im Kühlschrank auf.

Worauf du beim Kauf von Avocadoöl achten musst!

Avocadoöl wird für den Küchen, den medizinischen und den kosmetischen Bedarf verkauft. Die höchsten Standards werden an Verzehröle angelegt. Du solltest unbedingt auf eine native Pressung achten. Am besten ist Avocadoöl in Bio-Qualität.

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen