Haselnussöl

Haselnussöl enthält die seltenen Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren. Deshalb zeichnet es sich durch eine Rarität aus. Es existieren wenige Öle, die diese wertvollen Fettsäuren, die der menschliche Organismus benötigt, beinhalten. Außerdem dient Haselnussöl als natürliches Sonnenschutzöl mit einem Lichtschutzfaktor 15. Darüber hinaus wirkt es entzündungshemmend, weshalb es effektiv gegen innere sowie äußere Entzündungsprozesse wirkt. Lediglich Nussallergiker sollten einen Hauttest durchführen, um festzustellen, ob sie dieses Öl nutzen dürfen.

Kurz und knapp: alles zu Haselnussöl

Vorteile

  • Komedogenität 1: deine Poren werden somit nicht verhärtet, entsprechend bestens für die Hautpflege geeignet!
  • Produkte aus aus ungerösteten und gerösteten Haselnüssen
  • Produkte in Bio-Qualität und aus der Kaltpressung

Nachteile

  • Kann Nussallergien auslösen
BezeichnungHaselnussöl
FarbeHeelgelb
GeruchNussig bis würzig
GeschmackNussig - würzig
AnbaugebietEuropa
Haltbarkeitca. 6 Monate - nach Öffnen
LagerungDunkel & lichtgeschützt
VerwendungHautpflege
NebenwirkungenNur bei Allergiker
Preisca. 10 EUR je 100 ml

Herstellung, Kultur und Anbau von Haselnussöl

Haselnussöl verdankt sein Dasein der Haselnuss, deren botanischer Name Corylus avellana lautet. Das Öl ist ein fettes Pflanzenöl. Es eignet sich für innere und äußere Anwendungszwecke gleichermaßen. Ferner zeichnet es sich durch einen angenehmen Duft aus.

Unterschiedlichen Farben sind ein Kennzeichen des Haselnussöls. Die Variationen kommen dadurch zustande, weil manche Ölmühlen vor dem Pressvorgang die Nüsse rösten, um ihnen ein besonderes Aroma zu verleihen. Andere wiederum pressen die Haselnüsse, ohne sie zu rösten – Produkte werden hierbei mit „ungerösteten haselnüssen“ gekenzeichnet. Allerdings zeichnet sich die ungeröstete Version durch einen höheren Vitamingehalt aus. Schließlich erfolgt in diesem Fall die Pressung kalt ohne jegliche Hitzezufuhr. Dieses Öl weist jedoch einen geringeren Aromaanteil als die geröstete Variante auf.

Du solltest dir jedoch den Unterschied zwischen dem europäischen Haselnussöl und dem Avellanöl aus Chile verdeutlichen. Das Letztere entsteht aus der Gevuina avellana. Dabei handelt es sich um die chilenische Haselnuss, welche sich nicht mit der europäischen Nuss vergleichen lässt. Haselnusssträucher gehören in die Rubrik der Birkengewächse. Vier Jahre dauert es bis die ersten Nüsse erntereif sind. Nach zehn Jahren liefern die Sträucher den höchsten Ertrag. Das Höchstalter der Haselnusssträucher beläuft sich auf ein halbes Jahrhundert.

Haselnussöl, welches du im Handel oder einem Onlineshop erwirbst, kannst du ungeöffnet zwei Jahre aufbewahren. Sobald du die Flasche jedoch öffnest, solltest du diese im Kühlschrank aufbewahren und nach spätestens drei Monaten aufbrauchen.

Die lokalen Bauern ernten Haselnüsse, wenn sie reif sind. Danach trocknen sie diese und fahren mit dem Schälen fort. Anschließend zerreiben sie die Kerne, um eine größere Oberfläche zu erhalten und einen einfacheren Pressvorgang zu gewährleisten. Für die Nutzung des Öls in der Küche rösten die Produzenten das Nussmehl. Dadurch verleihen sie sowohl der Farbe als auch dem Geschmack eine höhere Intensität. Der Ölanteil bei den Haselnüssen beläuft sich auf einen Anteil im Wert zwischen 60 und 68 Prozent.

Unsere Empfehlung
Fandler Bio-Haselnussöl, 1er Pack (1 x 100 ml)
La Monegasque Haselnussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
Naissance Haselnussöl 1 Liter (1000ml) 100% rein
Marke
Fandler
La Monegasque
Naissance
Inhaltsvolumen
100 ml
250 ml
1000 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Vegan
Unsere Bewertung
★★★★★
★★★★
★★★
Preis
9,32 EUR
5,88 EUR
18,99 EUR
Unsere Empfehlung
Fandler Bio-Haselnussöl, 1er Pack (1 x 100 ml)
Marke
Fandler
Inhaltsvolumen
100 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Vegan
Unsere Bewertung
★★★★★
Preis
9,32 EUR
Zum Angebot
La Monegasque Haselnussöl, 1er Pack (1 x 250 ml)
Marke
La Monegasque
Inhaltsvolumen
250 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Vegan
Unsere Bewertung
★★★★
Preis
5,88 EUR
Zum Angebot
Naissance Haselnussöl 1 Liter (1000ml) 100% rein
Marke
Naissance
Inhaltsvolumen
1000 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Vegan
Unsere Bewertung
★★★
Preis
18,99 EUR
Zum Angebot

Letzte Aktualisierung der Amazon-Produkte am 20.09.2020

Inhaltsstoffe von Haselnussöl

Aufgrund seines hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren erfreut sich das Haselnussöl einer großen Beliebtheit unter den gesunden ätherischen Ölen. Der Bestandteil dieser Säuren beträgt 78 Prozent – 8 Prozent gesättigte Fettsäuren hingegen. Außerdem enthält Haselnussöl 17 Prozent mehrfach ungesättigter Fettsäuren. Neun Prozent macht die Linolsäure aus. Darüber hinaus gehört die wertvolle Omega-6- und Omega-9-Fettsäure zum Haselnussöl. Auch die Vitamine B, E (α-tocopherol) und K stellen wichtige Inhaltsstoffe des Haselnussöls dar. Ferner gehören auch Kalzium, Kalium, Schwefel und Mangan zum Haselnussöl.

Wirkung von Haselnussöl

Dank seiner breiten Wirkung erfreut sich das Haselnussöl einer großen Beliebtheit unter Öl-Anhängern. Es dient als Hautpflege- und Massageöl. Dadurch fördert es deine Durchblutung und strafft deine Haut.

Bei inneren Anwendungen zeichnet sich das Öl durch eine schützende Wirkung für dein Herz-Kreislauf-System aus. Es wirkt zudem vorbeugend gegen Krebserkrankungen, was auf die Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren zurückzuführen ist. Die beiden genannten Fettsäuren unterstützen auch die Funktion deiner Gehirn- und Nervenzellen.

Du kannst das Haselnussöl ebenfalls nutzen, um deine Wundheilung zu beschleunigen, da es wundheilend sowie entzündungshemmend wirkt. Außerdem punktet es mit seiner regenerierenden, entgiftenden sowie adstringierenden Wirkung. Des Weiteren wirkt das Öl in Bezug auf deine Magen-, Darm- sowie Lebertätigkeit unterstützend. Patienten mit einem hohen Blutdruck profitieren von der Wirkung des Haselnussöls, da es diesen stabilisiert. Bei Epileptikern mindert es die Aktivität der Anfälle.

Anwendung von Haselnussöl

Die Wirkstoffe des Haselnussöls ermöglichen ein breites Anwendungsspektrum. In der Praxis hat sich das Öl insbesondere gegen zahlreiche Hautprobleme bewährt. Dazu zählt nicht nur Akne, sondern auch Neurodermitis sowie Rosacea. Ferner wirkt das Haselnussöl gegen Cellulite und Krampfadern.

Haselnussöl für die Haut

Haselnussöl pflegt nicht nur deine Haut, sondern schützt sie vor einer schädlichen UV-Strahlung. Schließlich verursacht die Sonne über einen längeren Zeitraum hinweg nicht nur eine trockene Haut, sondern auch Hautkrebs. Das Öl hingegen schützt deine Haut auf eine natürliche Art vor den gefährlichen Strahlen. Dafür solltest du die haut regelmäßig einölen. Der natürliche Lichtschutzfaktor des Öls beträgt SPF 15. Somit verlängert sich der Schutz um den Faktor 15, der dir den Aufenthalt in der Sonne ermöglicht.

Haselnussöl als natürlicher Zellschutz

Sobald du Haselnussöl für innere Anwendungszwecke nutzt, führst du eine sanfte Entgiftung deines Organismus durch. Des Weiteren findet eine Bindung der freien Radikale statt, wodurch nicht nur einer Krebserkrankung, sondern auch einer vorzeitigen Hautalterung vorgebeugt wird.

Außerdem förderst du mit dem Konsum des Haselnussöls das Wachstum deiner Haare und Nägel. Knochenbrüche heilen dank der Inhaltsstoffe ebenfalls schneller. Deinem Herz-Kreislauf-System zuliebe solltest du deine Salate mit dem Haselnussöl übergießen, weil du dadurch der Entstehung von Krankheiten vorbeugst.

Haselnussöl selbst herstellen – so wird es gemacht

Haselnussöl kannst du lediglich selbst herstellen, wenn du eine Ölpresse besitzt. Für den Fall, dass in deinem Garten zahlreiche Haselnusssträucher gedeihen, findest du auch einen Weg, um die Nüsse bei einer professionellen Ölmühle pressen zu lassen. Die Möglichkeit der Mazeration solltest du nur dann in Betracht ziehen, wenn du dich mit einem minderwertigen Bio-Öl zufriedengibst. Ansonsten kommst du um die Anschaffung einer Ölpresse nicht herum.

Haselnussöl kaufen – unsere Empfehlung

Haselnüsse genießen einen weltweiten Anbau. Achte beim Kauf darauf, ein hochwertiges Produkt samt Bio-Qualität zu erwerben. So stellst du sicher, ein Erzeugnis, das frei von Pestiziden ist, zu kaufen. Des Weiteren sollte kaltgepresstes Haselnussöl klar und keineswegs trüb sein. Die Haltbarkeit beläuft sich nach der Herstellung auf einen Zeitraum von zwei Jahren.

Sowohl der Geruch als auch der Geschmack zeichnen sich durch eine feine Milde aus. Das Etikett enthält ebenfalls die korrekte lateinische Bezeichnung des Öls. Achte ferner auf die Pressmethode. Ein auserlesenes Haselnussöl entstammt einer Erstpressung, das mit einem Kaltpressverfahren produziert wurde. Nur so kannst du sichergehen, aus den hochwertigen Wirkstoffen einen Nutzen zu ziehen.

FOLGE UNS AUF

* Links zu Bezugsquellen sind Affiliate-Links.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Inhalte dienen lediglich der Information und können eine ärztliche Beratung/Behandlung nicht ersetzen. Mehr informationen erhältst du in unserem Haftungsausschluss.

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen