Kamelienöl

Kamelienblüten ähneln von der Optik her den europäischen Rosen. Deshalb existiert das Synonym für dies3 Pflanze namens Japanische Rose. Weil sie sich dort einer großen Beliebtheit erfreut. Lange Zeit diente sie jedoch in ganz Asien als wunderschöner Zierstrauch bis die Bewohner dieses Kontinents die Vorzüge des Öls der Teesamen der Kamelienpflanze entdeckten. In Asien ist die Wirkung des hochwertigen Öls seit mehreren Jahrhunderten bekannt. In Europa hingegen steht das exklusive Kamelienöl völlig zu Unrecht im Schatten zahlreicher Konkurrenzöle. Schließlich hält es aufgrund der vielen Mineralstoffe, Vitamine und Fettsäuren locker mit anderweitigen Pflegeölen mit. Es pflegt Haut und Haare intensiv, indem es tief in die Haar- und Hautstruktur eindringt.

Kurz und knapp: alles zu Kamelienöl

Vorteile

  • Kombination aus einem hohen pH-Wert und einem geringen Säuregehalt
  • Es wird nicht ranzig – im Vergleich zu anderen zahlreichen Pflanzenöle
  • Die enthaltende Palmitinsäure sorgt dafür, dass das Kameliensamenöl besonders schnell in deine Haut einzieht – als auch wertvolle Wirkstoffe besonders gut aufgenommen werden können!
  • Hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren

Nachteile

  • Keine bekannten Nachteile
BezeichnungKamelienöl
FarbeFarblos (leicht gelblich)
GeruchGeruchsneutral
GeschmackGeschmacksneutral
AnbaugebietJapan, Vietnam und China
Haltbarkeitca. 18 Monate
LagerungDunkel & lichtgeschützt
VerwendungKörper- & Haarpflege
NebenwirkungenKeine bekannten
Preisca. 50 EUR je 100 ml

Herstellung, Kultur und Anbau von Kamelienöl

Ein Synonym für das Kamelienöl, das aus dem fernen Asien stammt lautet Teesamenöl, Kameliensamenöl oder auch Tsubaki-Öl. Dieses erfreut sich in den letzten Jahren einer steigenden Popularität. Japan, Vietnam und China kennen bereits seit mehreren Jahrhunderten die Vorzüge des Kamelienöls. In Deutschland hingegen ist das Pflanzenöl eher eine Rarität, die auf die Entdeckung der Verbraucher wartet. Reformhäuser und Onlineshops hingegen kennen jedoch die positive Wirkung des Teesamenöls. Des Weiteren bezieht sich die Anwendung von Kamelienöl auf die jeweilige Art der Pflanze. China ist das meistverbreitete Anbaugebiet.

Wie der Name Teesamenöl bereits verrät, kommen bei der Gewinnung des Öls lediglich die Samen zum Einsatz. Diese reifen in der Winterzeit in den Blüten der Pflanze heran. Sobald sie reif sind, entnehmen, schälen, trocknen und zerkleinern die Hersteller diese für die Ölgewinnung. Anschließend stellen sie das Öl mittels Kaltpressung her. Der Vorteil des Kamelienöls liegt auf der Hand: Es erfolgt weder eine Raffination noch eine Erhitzung. Dadurch besticht das Öl mit all seinen Mineralstoffen und Vitaminen.

Unsere Empfehlung
PRIMAVERA Pflegeöl Kameliensamenöl bio 30 ml - Naturkosmetik, Pflanzenöl, Hautöl - glättend, regenerierend, antioxidativ bei reifer, anspruchsvoller Haut - vegan
Alucia Organics Zertifiziertes Organisches Kamelienöl 100ml
Böker Herren Kamelienöl, transparent, One Size
Marke
Primavera
Alucia Organics
Böker
Inhaltsvolumen
30 ml
100 ml
100 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Unsere Bewertung
★★★★★
★★★★
★★★
Preis
14,73 EUR
16,00 EUR
16,52 EUR
Unsere Empfehlung
PRIMAVERA Pflegeöl Kameliensamenöl bio 30 ml - Naturkosmetik, Pflanzenöl, Hautöl - glättend, regenerierend, antioxidativ bei reifer, anspruchsvoller Haut - vegan
Marke
Primavera
Inhaltsvolumen
30 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Unsere Bewertung
★★★★★
Preis
14,73 EUR
Zum Angebot
Alucia Organics Zertifiziertes Organisches Kamelienöl 100ml
Marke
Alucia Organics
Inhaltsvolumen
100 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Unsere Bewertung
★★★★
Preis
16,00 EUR
Zum Angebot
Böker Herren Kamelienöl, transparent, One Size
Marke
Böker
Inhaltsvolumen
100 ml
Bio-Qualität
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Unsere Bewertung
★★★
Preis
16,52 EUR
Zum Angebot

Letzte Aktualisierung der Amazon-Produkte am 20.09.2020

Kamelienöl und seine Inhaltsstoffe

Der hohe Anteil an Ölsäure verantwortet die effektive Wirkung des Öls. Sie gehört in die Rubrik der ungesättigten Fettsäuren, welche bei der Produktion von Kosmetikprodukten ein schnelles Einziehen in die Haut begünstigen. Palmitin- und Linolsäure zählen zu den weiteren essenziellen Inhaltsstoffen. Die Erstere erhöht die Haltbarkeit des Öls um ein Vielfaches. Im Vergleich zu den zahlreichen, anderweitigen Ölen wird Kamelienöl nicht ranzig. Ferner punktet es mit seiner antioxidativen Wirkung. Aufgrund seiner Viskosität ist das Kamelienöl zähflüssig und gilt entsprechend als niedrigviskoses Öl.

Wirkung und Wirkstoffe von Kamelienöl

Dank der Palmitinsäure verbessert sich die Wirkung in Cremes und anderweitigen Hautpflegeprodukten. Kamelienöl zieht sofort ein und dringt über die Poren tief in die unteren Hautschichten ein. Es liegt nicht wie ein Fettfilm auf der Hautoberfläche. Deshalb entfalten die Mineralstoffe, Vitamine und Fettsäuren unterhalb der Haut ihre Wirkung. Die Linolsäure ist die ungesättigte Omega-6-Fettsäure, welche als Bestandteil von Ceramiden dient. Diese Fette erhalten die Hautbarriere aufrecht. Dank dieser erhältst du deine Epidermisstruktur geschmeidig. Darüber hinaus besticht das Kamelienöl mit seiner entzündungshemmenden Wirkung. Unreine und trockene Haut erholen sich nach einer regelmäßigen Anwendungsdauer.

Wie du Kamelienöl sinnvoll anwenden kannst

Kamelienöl hat sich sowohl in der Haut- als auch in der Haarpflege bewährt. Japan verlässt sich seit jeher auf die kosmetische Wirkung des Öls. Des Weiteren dient das Teesamenöl ebenfalls als Hausmittel gegen unterschiedliche Gesundheitsbeschwerden. Auch in der Industrie findet es seine Verwendung, beispielsweise als Korrosionsschutzmittel in der Stahlverarbeitung – bei hochwertigen Messern oder auch in der Holzbrache. Dies sollte dich jedoch nicht irretieren, die Anwendung bei Menschen ist absolut unbedenklich, aufgrund seiner lebensmittelechten Eigenschaften.

Kamelienöl in der Hautpflege

Dank der antioxidativen, feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Wirkung fungiert Kamelienöl als effektives Hautöl. Aufgrund seines hohen Ölsäureanteils zieht es selbst in Reinform schnell ein. Das Öl hüllt die Epidermis ein und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. Berichten zufolge schützt Kamelienöl vor einer starken Sonneneinstrahlung. Dennoch solltest du dich keineswegs lediglich auf das Öl als alleiniges Sonnenschutzmittel verlassen.

Eine regelmäßige Anwendung des Kamelienöls verhilft deiner Hautoberfläche zu einem glatteren Erscheinungsbild. Darüber hinaus steigert das Öl die Elastizität und Spannkraft deiner Haut. Die Nährstoffe regen die Funktion deiner Hautzellen an, was sich in deiner Hautstruktur widerspiegelt. Akne belastet nicht nur die Seele, sondern verleiht der Gesichtshaut einen ungleichmäßigen Teint. Zudem können die Pusteln stark schmerzen. An dieser Stelle wirkt das Kamelienöl, da es entzündungshemmend wirkt. Es bekämpft die Bakterien, die sich unter der Hautoberfläche befinden, sanft. Im Vergleich zu aggressiven, alkoholischen und chemischen Hautpräparaten dringt das Kamelienöl tief in die Hautschichten ein. Somit bekämpft es das Hautproblem an der Ursache, anstatt lediglich die Symptome zu beseitigen. Aufgrund der zahlreichen positiven Effekte solltest du Kamelienöl in deinem Hausschrank parat haben.

hair-icon

Kamelienöl in der Haarpflege

Die Japaner schätzen das Kamelienöl aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung in Bezug auf die Haarpflege. Auch deine Kopfhaut profitiert von den zahlreichen Nährstoffen. Die Geishas verdanken ihren gesunden Haarglanz nicht nur ihrer sagenhaften Ernährung, sondern auch ihrer regelmäßigen Haarpflege, bei welcher sie das Teesamenöl nutzen. Schließlich dringt dieses nicht nur tief in die Haut, sondern auch in die Haarwurzeln ein. Dadurch schützt es deine Mähne optimal vor einem Feuchtigkeitsverlust. Um von der Wirkung des Öls zu profitieren, solltest du wenige Tropfen des Kamelienöls in deine Haarlängen einmassieren und zwischen 15 oder 20 Minuten einwirken lassen. Danach spülst du das Öl gründlich aus. Darüber hinaus hast du die Wahl, deine Shampoos und Kuren mit dem Öl anzureichern, wenn du es nicht in Reinform nutzen willst.

Worauf du bei der Einnahme und Dosierung achten solltest

Mit seiner hohen Ergiebigkeit besticht das Kamelienöl. Du solltest es deshalb sparsam dosieren. Bereits wenige Tropfen erfüllen ihren Zweck in der Haar- und Hautpflege. Diese Dosierempfehlung gilt sowohl für die Anwendung in Reinform als auch für Mischungen von Kosmetikprodukten mit dem Teesamenöl

Wissenswertes: Kamelienarten

Es existieren ungefähr 80 verschiedene Kamelienarten. Zu den wichtigsten Arten gehören jedoch:

Camellia japonica:

  • „Adolphe Audusson“ (dunkelrote Blüten)
  • „William S. Hastie“ (Ziegelrote Blüten)
  • „Pink Perfection“ (Hellrosa Blüten)
  • „Alba Plena“(Weiße Blüten)
  • „Alba Simplex“ (Weiße Blüten)
  • „Purity“ (Weiße Blüten)

Aber auch Camellia Oleifera oder Camellia Sinensis sind grundsätzlich sehr bekannt.

Kamelienöl: Unsere Kaufempfehlung

Beim Kauf des Kamelienöls solltest du Wert auf ein hochwertiges Produkt legen. Nur dann profitierst du von den Wirkstoffen des Öls. Lasse dich auf keinen Fall von einem niedrigen Preis eines minderwertigen Produktes verführen. Günstige Erzeugnisse enthalten des Öfteren billige Zusatzstoffe, die der Konservierung dienen. Wirf deshalb einen kritischen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe.

FOLGE UNS AUF

* Links zu Bezugsquellen sind Affiliate-Links.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Inhalte dienen lediglich der Information und können eine ärztliche Beratung/Behandlung nicht ersetzen. Mehr informationen erhältst du in unserem Haftungsausschluss.

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen