Leindotteröl

Leindotteröl – das unentdeckte Superfood. Leindotteröl eignet sich hervorragend als Zugabe von Salatdressings, Joghurtdips oder mariniertem Gemüse. Dank der schonenden Zubereitung bleiben sämtliche, wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Es eignet sich als ideales Superfood, um eine effektive Stärkung Deiner Gesundheit zu erzielen.

Leindotteröl
Leindotteröl: gesund & lecker!

Herstellung, Kultur und Anbau von Leindotteröl

Leindotteröl steht zu Unrecht im Schatten der zahlreichen anderen Öle. Dabei punktet Leindotter mit seiner Unkompliziertheit. Er ist pflegeleicht. Darüber hinaus wächst er nahezu überall, benötigt kaum Pflege und wehrt Schädlinge ohne jegliche Hilfe ab. Leindotter eignet sich sogar als Futtermittel, wenn die Hersteller die Dosierungsregeln beachten.

Allerdings steigt bei der Mehrzahl der Individuen das Gesundheitsbewusstsein. Vermutlich gehörst auch Du zu denjenigen, die sich gerne gesünder ernähren möchten. Dann kommst Du um den Konsum kaltgepresster Öle nicht herum. Das Leindotteröl entsteht aus dem Samen der gleichnamigen Pflanze. Jedoch solltest Du darauf achten, dieses Pflanzenöl nicht mit Leinöl zu verwechseln. Dieses gewinnen die Hersteller aus Leinsamen. Leindotteröl hingegen verdankt seine Existenz dem Leindotter.

Inhaltsstoffe von Leindotteröl

Das Aussehen des Leindotteröls erinnert Dich auf den ersten Blick an ein flüssiges Gold. Es schmeckt ein wenig nach Erbsen. Dahinter steckt jedoch ein hochwertiges Öl. Es enthält Linolsäure in Höhe von 18 Prozent. Außerdem gehören Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zu den weiteren, wertvollen Bestandteilen des Öls. Hochwertiges Vitamine E ist ebenso im Leindotteröl enthalten. Dieses schützt Deine Zellen. Da Dein Körper die genannten Fettsäuren nicht selbst herstellt, bist du auf eine externe Zufuhr dieser Nährstoffe angewiesen. Als Vegetarier oder Veganer musst du verstärkt auf die Aufnahme der ungesättigten Fettsäuren achten, da Du keinen Fisch isst.

Nährwerte

NährwertMenge (je 100g Leindotteröl)
Kilokalorie884 kcal
Kilojoule3700 kJ
Kohlenhydrate
Proteine
Wasser
Cholesterin
Zucker
Gesättigte Fettsäuren12.7 g
Ungesättigte Fettsäuren87.3 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren65 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren22 g

Vitamine

VitamineMenge (je 100g Leindotteröl)
Vitamin A (Retinol)
Vitamin B1 (Thiamin)
Vitamin B2 (Riboflavin)
Vitamin B6 (Pyridoxin)
Vitamin B12 (Cobalamin)
Vitamin C (Ascorbinsäure)
Vitamin D (Cholecalciferol)
Vitamin E (Tocopherol)5 mg
Vitamin K (Koagulationsvitamine)

Mineralstoffe

MineralstoffeMenge (je 100g Leindotteröl)
Calcium
Eisen
Kalium
Magnesium
Natrium
Phosphor

Worin liegt der Unterschied zwischen Leindotteröl und Leinöl?

Auch wenn eine hohe Verwechslungsgefahr bei den beiden Ölen besteht, solltest Du wissen, dass diese aus unterschiedlichen Pflanzen stammen. Leindotteröl gewinnen Hersteller aus dem Samen des Dotterlein. Diese Pflanze entstammt der Familie der Kreuzblüter. Sowohl Senf als auch Raps werden aus diesen Gewächsen gewonnen. Leindotteröl schmeckt nach Erbsen. Außerdem muss es im Gegensatz zu zahlreichen anderen Ölen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Darüber hinaus solltest Du es nach dem Öffnen innerhalb von zwei Monaten verbrauchen. Außerdem solltest Du es nur im Zusammenhang mit kalten Gerichten wie Salatsoßen verwenden. Bei einer hohen Hitze verliert das Leindotteröl die Wirkung, welches es im Hinblick auf Deine Gesundheit erzielt. Praktiziere deshalb die Leindotteröl Verwendung ausschließlich in der kalten Küche. Das Öl enthält ebenso wichtige Alpha-Linolsäuren. Allerdings ist der Gehalt, den das Öl beinhaltet, um ein Vielfaches geringer als beim Leinöl.

Leinöl entsteht aus braunen oder goldenen Leinsamen. Flachs lautet der Name der Pflanzenfamilie, aus welcher das Leinöl stammt. Es ist leicht nussig im Geschmack und weist eine goldgelbe Färbung auf. Seine Haltbarkeit beläuft sich analog zum Leindotteröl auf zwei Monate. Es verträgt keine Hitze und deshalb erhältst Du es auf dem Markt lediglich in dunklen Flaschen. Nach dem Öffnen solltest Du die Flasche ebenfalls im Kühlschrank aufbewahren. Ansonsten wird es ranzig und unappetitlich. Du kannst es keineswegs zum Braten nutzen, da es auf diese Weise die nährreichen Fettsäuren verliert. Es eignet sich lediglich als Salatsoße oder Zugabe von Quarkspeisen.

Leindotteröl Ölmühle
Leindotteröl: der Marke Ölmühle

Wirkstoffe und deren Wirkung von Leindotteröl

Aufgrund der wertvollen Leindotteröl Inhaltsstoffe wirkt sich das flüssige Gold in vielerlei Hinsicht positiv auf den Erhalt Deiner Gesundheit aus. Das Vitamin E baut Deine Zellmembran auf. Außerdem ist dieses für den Erhalt einer schönen, glatten Haut unverzichtbar. Wenn Du Deiner Haut den neuartigen, beliebten Glow-Look verleihen willst, bist Du mit Leindotteröl auf der richtigen Seite.

Die Leindotteröl Verwendung kannst Du auch praktizieren, wenn Du Deine Immunabwehr stärken willst. Seine ungesättigten Fettsäuren stärken Deine Abwehrzellen. Dadurch bist Du weniger anfällig für Infektionskrankheiten. Allerdings solltest Du regelmäßig dieses Öl in Deine Mahlzeiten integrieren.

Omega-3-Fettsäuren wirken als Superfood für die Gehirnleistung. Wenn Du diesem Muskel auf die Sprünge helfen willst, hast Du somit einen weiteren Grund für die regelmäßige Leindotteröl Zufuhr erhalten. Nicht nur Walnüsse, sondern auch dieses hochwertige Öl verbessert Deine Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung.

Leidest Du unter Entzündungen, lohnt sich das Ausprobieren des Leindotteröls. Dieses punktet mit seiner entzündungshemmenden Wirkung. Außerdem ist das Leindotteröl gesund, da es Dein Herz-Kreislauf-System stärkt. Dieser Sachverhalt ist auf den hohen Anteil der ungesättigten Fettsäuren zurückzuführen.

Blutzucker und Bluthochdruck kannst Du desgleichen mit einem regelmäßigen Leindotteröl Konsum senken. Außerdem hat sich dieses Öl aufgrund seiner Omega-3-Fettsäuren als effektives Lebensmittel gegen Alzheimer erwiesen.

Anwendungsbereiche von Leindotteröl

Aufgrund seines markanten Geschmacks, das nach Erbsen erinnert, kannst Du das Öl in sämtlichen Kaltspeisen als Zugabe nutzen. Erfahrene Köche fügen das Leindotteröl nicht nur ihren Salatdressings, sondern auch ihren Dips und Pestokreationen zu. Vor allem in Kombination mit grünen Gerichten sowie Salaten harmoniert das hochwertige Öl. Der einzigartige Geschmack schlägt die Konkurrenz wie Raps- oder Olivenöl.

Leindotteröl kaufen – Was wir Dir empfehlen

Wir empfehlen Dir ein Leindotteröl Bioprodukt. Dieses enthält keine Pestizide. Somit profitiert Dein Organismus von den Vorzügen dieses Öls. Schließlich wurde dieses kalt gepresst und anschließend gefiltert. Es erfolgte keine weitere Behandlung, welche die Qualtität des Leindotteröls Bio mindert. Dadurch bleibt der hervorragende Geschmack samt wertvollen Inhaltsstoffen erhalten.

Leindotteröl Ölmühle
Leindotteröl: der Marke Ölmühle

* Links zu Bezugsquellen sind Affiliate-Links.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Inhalte dienen lediglich der Information und können eine ärztliche Beratung/Behandlung nicht ersetzen. Mehr informationen erhältst du in unserem Haftungsausschluss.


WIR SIND SOZIAL


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen