Maiskeimöl

Maiskeimöl – das unterschätzte Multitalent. Maiskeimöl punktet mit seinen zahlreichen Anwendungsformen. Es verfeinert sowohl kalte als auch warme Gerichte. Zudem findet es sogar als kosmetisches Pflegeprodukt Anwendung. Zahlreiche Nährstoffe schaffen bei gesundheitlichen Beschwerden wie Bluthochdruck oder Entzündungen Abhilfe.

Maiskeimöl
Maiskeimöl: das unterschätzte Multitalent

Herstellung – Kultur und Anbau von Maiskeimöl

Das hochwertige Öl ist auch unter dem Namen Maisöl bekannt. Es erfreut sich einer steigenden Beliebtheit. Vor allem in der heißen Küche greifen Köche und Hobbyköchen zu diesem Speiseöl. Für warme Speisen kannst Du unbesorgt Maisöl nutzen. Es ist hitzebeständig. Deshalb eignet es sich sowohl zum Frittieren als auch zum Braten. Darüber hinaus punktet Maisöl mit seinen ungesättigten und gesättigten Fettsäuren. Zwar gehen bei den hohen Temperaturen zahlreiche, wichtige Nährstoffe verloren, doch im Gegensatz zu kaltgepressten Ölen, setzt dieses bei hohen Temperaturen keine Toxine frei.

Mais hat seinen Ursprung in den Tropengebieten Mittelamerikas. Berichten zufolge hat Columbus die Pflanze aus Amerika nach Europa gebracht. Süßgräser stellen den Ursprung von Mais dar. Einst fungierte Mexiko als das Hauptanbaugebiet der Maispflanze. Biologen bezeichnen ihn als C4-Gewächs. Somit bindet Mais Kohlenstoffdioxid deutlich besser als anderweitige Gräser. Er gedeiht in Gebieten, die sich durch hohe Temperaturen auszeichnen und benötigt weniger Wasser als andere Pflanzenarten.

Für einen Liter Maiskeimöl benötigen Hersteller 100 Kilogramm Mais. Das Öl entstammt den Keimen des Korns. Während des Herstellungsprozesses trennen Produzenten die Keime von der Maisstärke. Eine Pressmaschine vollendet die Produktion. Dort erfolgt entweder eine Kalt- oder Heißpressung. Allerdings enthalten die Keimlinge einen wertvollen Restölgehalt. Um diesen zu lösen, führen Produzenten ein Lösungsmittel namens Hexan hinzu. Anschließend findet eine Befreiung und Säuberung des Pressöls statt. Wachse- und Schleimstoffe werden entfernt. Im letzten Schritt finden die Trocknung, das Bleichen sowie die Kühlung statt. Danach ist der Filterungsprozess an der Reihe, ehe die Aufbewahrung im Kühlschrank dran ist. Maiskeimöl enthält dank seiner Geruchs-, Farb- und Geschmacksneutralität eine Beimischung von Beta-Carotin. Dadurch erhält es seine goldene Farbe.

Inhaltstoffe von Maiskeimöl

Selbst wenn Mais zu mehr als 72 Prozent aus Wasser besteht, enthält er vielerlei wertvolle Inhaltsstoffe. Diese fördern Deine Gesundheit. Sie setzen sich aus Kohlenhydraten, Eiweißen, Saccharose, Glukose und Fruktose zusammen. Ferner versorgst Du Deinen Körper mit den Vitaminen A, B, C und E, wenn Du Deine Speisen mit Maiskeimöl verfeinerst. Ebenso unterstützen die Mineralstoffe und Spurenelemente wie Zink, Eisen, Kalium, Kalzium, Phosphor und Natrium Deinen gesunden Lebensstil. Darüber hinaus benötigt Dein Körper wichtige Aminosäuren, die er nicht selbst herstellen kann. Die Maiskeimölzusammensetzung hingegen enthält diese essenziellen Nährstoffe. Zu diesen gehören Leucin, Phenylalanin, Valin und Threonin. Sekundäre Pflanzenstoffe wie Lutein, welches Deine Sehkraft unterstützt, und Zeaxanthin sind desgleichen enthalten.

Nährwerte

NährwertMenge (je 100g Maiskeimöl)
Kilokalorie900 kcal
Kilojoule3760 kJ
Kohlenhydrate
Proteine
Wasser
Cholesterin2 mg
Zucker
Gesättigte Fettsäuren13 g
Ungesättigte Fettsäuren87 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren59 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren24 g

Vitamine

VitamineMenge (je 100g Maiskeimöl)
Vitamin A (Retinol)23 µg
Vitamin B1 (Thiamin)
Vitamin B2 (Riboflavin)
Vitamin B6 (Pyridoxin)
Vitamin B12 (Cobalamin)
Vitamin C (Ascorbinsäure)
Vitamin D (Cholecalciferol)
Vitamin E (Tocopherol)31 mg
Vitamin K (Koagulationsvitamine)

Mineralstoffe

MineralstoffeMenge (je 100g Maiskeimöl)
Calcium15 mg
Eisen1.3 mg
Kalium1 mg
Magnesium
Natrium1 mg
Phosphor

Die Wirkung von Maiskeimöl

Deine Verdauung profitiert von einem regelmäßigen Konsum von Maiskeimöl. Es gehört zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln. Auch wenn er nach der Ernte einen hohen Vitaminverlust aufweist, bleiben jedoch die Mineralstoffe erhalten. Dadurch stärkst Du Dein Herzkreislaufsystem. Dank des Luteingehalts steigerst Du Deine Sehkraft. Daneben erhalten die weiteren Inhaltsstoffe die Elastizität Deiner Haut. Falls Du unter Blasenentzündungen sowie Harnwegsinfektionen leidest, kannst Du mithilfe des Maiskeimöls Abhilfe schaffen. Des Weiteren kann das Maiskeimöl deinen gesunden Lebensstil fördern, da es entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt. Es beruhigt Deinen Organismus.

Falls Dich Nierensteine plagen, kannst Du versuchen, diese mit Maiskeimöl auszuspülen. Außerdem solltest Du dieses Öl zum Braten und Verfeinern von Speisen nutzen, wenn Du unter Wasseransammlungen leidest. Bluthochdruck und Arthritis gehören zu den weiteren Gesundheitsbeschwerden, bei welchen Maiskeimöl eine Linderung erzeugen kann. Für den Fall, dass Dich Konzentrationsstörungen bei der Verrichtung Deiner täglichen Arbeit behindern, kannst Du Maiskeimöl als sinnvolle Nahrungsergänzung benutzen, um Deinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen.

Maiskeimöl Gülcan
Maiskeimöl: der Marke Gülcan

Typische Anwendungsgebiete von Maiskeimöl

Dank seiner vielfältigen Wirkung kannst Du Maiskeimöl in vielerlei Gebieten anwenden. Kaltgepresstes sowie raffinertes Maiskeimöl eignen sich als diätisches Ernährungsmittel für Patienten, die unter Diabetes und Bluthochdruck leiden. Das Letztere setzt während des Kochens keine Toxine frei. Wohingegen das Erstere sich hervorragend als Salatöl eignet. Dieses darf jedoch keineswegs hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Zum einen erhöhst Du damit die Gefahr der Freisetzung von Giftstoffen, zum anderen zerstörst Du damit wichtige Bestandteile.

Falls Du unter einer unreinen sowie glänzenden Gesichtshaut leidest, solltest Du gezielt Ausschau nach Pflegeprodukten, die Maiskeimöl enthalten, suchen. Das Öl entzieht Deiner fettigen Haut keineswegs Feuchtigkeit. Stattdessen lindert es die Entzündungen. Dank des Öls produziert Deine Haut jedoch keineswegs noch mehr Talg. Dagegen absorbiert Maiskeimöl das überschüssige Fett. Somit reinigt es Deine Poren. Leidest Du hingegen unter einer trockenen Haut, kannst Du Produkte mit Maiskeimöl als Feuchtigkeitsspender verwenden. Diese hydrieren Deine Gesichtshaut.

Du kannst Maiskeimöl in Kombination mit Zucker als Peeling für Deinen Körper und Dein Gesicht verwenden. Allerdings solltest Du dafür unraffinierten, braunen Zucker bevorzugen. Du hast auch die Möglichkeit rissige Fingernägel und Schuppen mit Maiskeimöl zu behandeln.

Tiere sind genauso wenig dazu in der Lage essenzielle Fettsäuren selbst herzustellen wie Menschen. Allerdings benötigen Sie diese. Deshalb kannst Du Deinen Haustieren einige Tropfen Maiskeimöl in die Nahrung mischen. Damit stellst Du deren Versorgung mit bedeutenden Aminosäuren sicher. Ferner brauchen Deine Vierbeiner die Alpha-Linolsäure, welche im Maiskeimöl enthalten ist.

Du solltest hierbei jedoch die kaltgepresste Variante nutzen. Mit dieser Ernährungszufuhr förderst Du den Muskelaufbau Deiner Tiere. Außerdem profitieren sie auf diese Weise von einem gesunden, glänzenden Fell. Massierst Du hingegen das Öl in deren Fell ein, tötest Du Flöhe sowie weitere Schädlinge ab. Sie ersticken am Maiskeimöl. Dadurch fallen sie vom Tier ab.

Maiskeimöl kaufen – die besten Verkaufsformen

Zu den besten Verkaufsformen gehört Maiskeimöl, welches Vitamin E enthält und in Bioqualität erwerbbar ist. Bei diesem handelt es sich um ein schonend kaltgepresstes Erzeugnis. Außerdem ist dieses frei von giftigen Pestiziden. Konservierungs- sowie anderweitige Zusatzstoffe sind nicht enthalten. Dennoch solltest Du das Öl dunkel und kühl lagern. Dadurch kannst Du es mehrere Monate bedenkenlos nutzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen