Rosmarinöl

Reines, ätherisches Rosmarinöl verleiht deinen Speisen einen unverwechselbaren Geschmack. Das Öl besitzt jedoch anderweitige Fähigkeiten, die sich nicht lediglich auf eine Anwendung in der Küche fokussieren. Schließlich regt das Öl die Durchblutung deiner Kopfhaut an und hilft somit effektiv gegen Haarausfall. Die antientzündliche Wirkung wiederum bekämpft Akne und Hautunreinheiten.

Rosmarinöl
Rosmarinöl: bereichert deine Gerichte und lindert deine Beschwerden

Herstellung, Kultur und Anbau von Rosmarinöl

Die Rosmarinpflanze (rosmarinus officinalis) fungiert als Nutzpflanze für Heil- und Gewürzzwecke. Das reine, ätherische Rosmarinöl verdankt sein Dasein der genannten Heilpflanze. Diese gedeiht in zahlreichen Gärten Deutschlands, da sie robust und anspruchslos ist. Sie agiert als beliebte Räucherpflanze. Des Weiteren liefern sowohl die Blätter als auch die Blüten effektive Wirkstoffe. Rosmarinpflanzen erreichen eine Höhe im Wert von einem halben Meter. Allerdings existieren auch Gewächse, die bis zu zwei Meter hoch sind. Zwischen März und Mai blühen die Blüten des Rosmarins. Die Heilpflanze gehört zu den Gewächsen der Lippenblütler. „Ros Maris“ lautet der lateinische Begriff des Rosmarins. „Tau des Meeres“ lautet dafür die korrekte, deutsche Übersetzung.

Es existieren unterschiedliche Chemotypen der Pflanze. Sie unterschieden sich darüber hinaus in ihrer Wirkung. Das liegt an den verschiedenen Herkunftsorten. Reines, ätherisches Rosmarinöl gewinnen Hersteller aus dem blühenden Pflanzenkraut und destillieren es, nachdem sie es jedoch getrocknet haben. In Abhängigkeit von der Pflanzenart benötigen Produzenten für einen Liter Rosmarinöl zwischen 50 und 80 Kilogramm des Rosmarinkrauts. Nach der Destillation verwenden sie das Öl umgehend, ohne anderweitige Nachbehandlungen durchzuführen. Während dieses Vorgangs bildet sich Rosmarinhydrolat als Nebenprodukt. Dabei handelt es sich um ein Wasser, das nach Rosmarin duftet.

Inhaltsstoffe von Rosmarinöl

Reines, ätherisches Rosmarinöl erfreut sich einer großen Beliebtheit, da es zahlreiche Wirkstoffe enthält. Eine große Mehrheit der Inhaltsstoffe ist jedoch bis heute nicht erforscht. Zu den bedeutendsten und bekannten Substanzen zählen.

  • Termineol
  • Monoterpene
  • Borneol
  • Campher
  • Ketone
  • Oxide
  • Cineol
  • Linalool
  • Ester
  • Thymol
  • Sesquiterpene

Eine schwache Dosierung zählt zu den Kennzeichen des reinen, ätherischen Rosmarinöls, da es reich an Monoterpenen ist. Diese verursachen Hautreizungen. Dennoch erzielt das Öl zahlreiche, sinnvolle Wirkungen auf deinen Organismus. Es belebt, entkrampft und fördert deine Durchblutung. Somit solltest du bei Waden- oder Regelkrämpfen über eine Behandlung mit Rosmarinöl nachdenken. Darüber hinaus stärkt es dein Immunsystem und wirkt antibakteriell. Deine Verdauung und Wundheilung regt das Rosmarinöl ebenfalls an. Falls du unter seelischen Beschwerden leidest, schafft das Öl Abhilfe. Es lindert Stresssymptome und stärkt zugleich dein Selbstvertrauen.

Rosmarinöl Naissance
Rosmarinöl: in bester Qualität der Marke Naissance

Nebenwirkungen von Rosmarinöl

Sowohl Kinder als auch Schwangere sollten das intensive Öl nicht nutzen. Auch Personen, die unter Epilepsie leiden, sollten aufgrund der möglichen Nebenwirkungen eine Anwendung des Öls besser sein lassen. Ätherisches Rosmarinöl fungiert als effektives Mittel gegen einen zu niedrigen Blutdruck. Deshalb solltest du es ebenfalls nicht nutzen, falls du unter einem hohen Blutdruck leidest. Eine unsachgemäße Dosierung verursacht darüber hinaus schlimmstenfalls Atemnot. Ferner entstehen auch durch Überdosierungen bei der Nutzung von Kosmetikprodukten desgleichen Hautreizungen und Überempfindlichkeiten. Aus diesem Grund solltest du einen Hautverträglichkeitstest durchführen. Teste die Wirkung des Öls an der Innenseite deines Unterarms, nachdem du es mit einem anderweitigen Trägeröl (wie Mandelöl, Traubenkernöl oder Avocadoöl) gemischt hast. Spürst du nach 24 Stunden weder ein Jucken noch sonstige Reizungen, gehörst du zu den Personen, die das Öl verwenden dürfen.

Die Rosmarin Anwendung – was dir wirklich hilft

Vielseitigkeit lautet der Name eines wichtigen Aspekts des Rosmarinöls. Es lindert zahlreiche sowie unterschiedliche Erkrankungen und Beschwerden. Rosmarinöl wirkt gegen seelischen Kummer, Apathie und gegen Konzentrations- und Gedächtnisstörungen sowie rheumatischen Beschwerden. Falls du unter einer unreinen oder fettigen Haut leidest, kannst du mit einer Therapie mithilfe des Öls Abhilfe schaffen. Die antibakterielle Wirkung bekämpft Pickel und Akne. Krämpfe, Muskelschmerzen und Haarausfall kannst du ebenfalls den Kampf ansagen. Leber, Herzerkrankungen, Gicht und Gallensteine bekämpfen Patienten desgleichen auf eine sanfte Art mit einer regelmäßigen Rosmarinöltherapie.

Rosmarinöl für die Haare

Spanisches Rosmarinöl regt das Wachstum deiner Haare an und trägt somit zu deren Stärkung bei. Es fördert nicht nur den Blutfluss deiner Haarpracht, sondern erzielt bei einer regelmäßigen Anwendung auch eine verbesserte Nährstoffaufnahme.

Rosmarinöl Haare
Rosmarinöl: für eine natürliche Haarpflege

Rosmarinöl bei Haarausfall

Falls deine Haare stark ausfallen, kannst du Rosmarinöl gegen Haarausfall verwenden. Die konsequente Anwendung verhilft dir zu einer dichteren Haarpracht, da sie die Durchblutung deiner Kopfhaut fördert. Du stärkst auf diese Weise auf eine natürliche Art deine schwachen Haarfolikel.

Rosmarinöl in der Küche

Rosmarinkartoffeln erfreuen sich einer großen Beliebtheit unter den Feinschmeckern. Rosmarinöl hat die Fähigkeit, einem Völlegefühl, Krämpfen, Verstopfungen oder Blähungen entgegenzuwirken. Ein Tropfen des ätherischen Öls, welchen du entweder in deinen Tee oder deine Mahlzeit gibst, reicht aus, um die Verdauung anzuregen. Somit kannst du in der Küche zum Öl greifen. Du brauchst dich nicht, lediglich auf die Rosmarinstiele der Kräuterabteilung zu verlassen.

Rosmarinöl zum Inhalieren

In der Erkältungszeit lohnt sich die Inhalation (Aromatherapie) des Rosmarinöls. Du kannst auch eine Duftlampe verwenden. Grippale Infekte, Husten und Erkältungen lassen sich mit diesem Öl bekämpfen. Kopfschmerzen lassen nach, der Schleim löst sich sanft, die Nase atmet auf und die Schleimhäute schwellen ab. Darüber hinaus sinkt die körperliche Schwäche. Der Rosmarinöl duft entspannt sowohl deinen Körper als auch deinen Geist. Das Öl nutzt somit effektiv die untrennbare Verbindung dieser beiden Komponenten.

Rosmarinöl Verwendung
Rosmarinöl: effektive und natürliche Verwendungen

Rosmarinöl selbst herstellen

Ein reines, ätherisches Rosmarinöl kannst du lediglich mit einem Destillator selbst herstellen. Dazu zerkleinerst du die getrockneten Pflanzenteile, ehe du sie in einen Drahtkorb in den Destillator mit heißem Wasser legst. Der Wasserdampf löst die ätherischen Öle des Rosmarins aus den zerkleinerten Pflanzenteilen. Anschließend schwimmen diese auf der Wasseroberfläche, sobald der Wasserdampf abkühlt.

So solltest du Rosmarinöl einnehmen und dosieren

Zwischen drei- bis viermal am Tag hast du die Möglichkeit drei bis vier Tropfen des Rosmarinöls einzunehmen. Tropfe es auf ein Stück Würfelzucker, in ein warmes Getränk oder in einen Teelöffel Honig. Überschreite jedoch nicht die maximale Tagesdosis, die zwischen 10 bis 20 Tropfen liegt.

Rosmarinöl kaufen – was wir dir empfehlen

Achte beim Erwerb darauf, ein naturreines ätherisches Rosmarinöl in Bio-Qualität anstatt eines Parfumöls zu erwerben. Du profitierst nur auf diese Weise von den positiven Effekten der Inhaltsstoffe. Allerdings findest du dazu eine korrekte Deklaration auf dem Etikett. Des Weiteren informiert die Bezeichnung über den botanischen Pflanzennamen und die Pflanzenherkunft sowie über die Haltbarkeit. Ferner solltest du ein Öl kaufen, das in einer dunklen Flasche abgefüllt ist.

Unsere Empfehlung
Naissance Rosmarin 50ml Bio Zertifiziert 100% naturreines ätherisches Öl
Rosmarinöl 50ml - Rosmarinus Officinalis - Spanien - 100% Naturreines Ätherisches Rosmarin Öl - Reine & Natürliche Rosemary - Guten für Aromatherapie - Duft Diffuser - Duftlampe
Bio-Rosmarinöl (Rosmarinus officinalis), 100% naturreines ätherisches BIO-Öl – 10ml
Marke
Naissance
Aromatika
NeeOrganic
Inhaltsvolumen
50 ml
50 ml
10 ml
Bio-Qualität
Soil Association Zertifikat
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Tierversuchsfrei
Unsere Bewertung
★★★★★
★★★★
★★★★
Preis
14,99 EUR
14,99 EUR
8,95 EUR
Unsere Empfehlung
Naissance Rosmarin 50ml Bio Zertifiziert 100% naturreines ätherisches Öl
Marke
Naissance
Inhaltsvolumen
50 ml
Bio-Qualität
Soil Association Zertifikat
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Tierversuchsfrei
Unsere Bewertung
★★★★★
Preis
14,99 EUR
Zum Angebot
Rosmarinöl 50ml - Rosmarinus Officinalis - Spanien - 100% Naturreines Ätherisches Rosmarin Öl - Reine & Natürliche Rosemary - Guten für Aromatherapie - Duft Diffuser - Duftlampe
Marke
Aromatika
Inhaltsvolumen
50 ml
Bio-Qualität
Soil Association Zertifikat
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Tierversuchsfrei
Unsere Bewertung
★★★★
Preis
14,99 EUR
Zum Angebot
Bio-Rosmarinöl (Rosmarinus officinalis), 100% naturreines ätherisches BIO-Öl – 10ml
Marke
NeeOrganic
Inhaltsvolumen
10 ml
Bio-Qualität
Soil Association Zertifikat
Ohne Zusatzstoffe
Vegan
Tierversuchsfrei
Unsere Bewertung
★★★★
Preis
8,95 EUR
Zum Angebot

Letzte Aktualisierung der Amazon-Produkte am 28.10.2020

* Links zu Bezugsquellen sind Affiliate-Links.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Inhalte dienen lediglich der Information und können eine ärztliche Beratung/Behandlung nicht ersetzen. Mehr informationen erhältst du in unserem Haftungsausschluss.


WIR SIND SOZIAL


Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen