Sesamöl

Sesam verfeinert nicht nur Gebäck, sondern fungiert auch als wichtiges Öl bei der Zubereitung von asiatischen Gerichten. Darüber hinaus punkten raffinierte Produkte mit ihrer hohen Hitzebeständigkeit. Somit kannst du erhitzbare Öle aus den Sesamkörnern zum Braten, Backen und Kochen verwenden. Zudem eignet sich Bio Sesamöl als wertvolles Hautpflegemittel.

Kurz und knapp: alles zu Sesamöl

Vorteile

  • Stärkt das Immunsystem
  • Bestärkt deine körperliche als auch die geistige Leistungsfähigkeit
  • Besitzt entzündungshemmende Eigenschaften
  • Fördert deine Durchblutung und den Stoffwechsel

Nachteile

  • Kann zu Verdauungsstörungen führen
BezeichnungSesamöl
FarbeBernstein
GeruchNeutral
GeschmackNeutral
AnbaugebietAsien
Haltbarkeitca. 12 Monate
LagerungDunkel & lichtgeschützt
VerwendungHautpflege, Trockene Haut, Unreine Haut, Haarpflege, Haarausfall, Haarwachstum, Haarspliss, Sprödes Haar, Herz-Kreislauf-System, Schlafstörungen & Müdigkeit, Kochen & Backen, Kalte Speisen, Warme Speisen, Salatöl
NebenwirkungenKeine bekannten Nebenwirkungen
Rauchpunkt177°C
Verhältnis Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren22:1
Komedogenität2 - 3
Preis (100 ml)1.50 €

Herstellung, Kultur und Anbau von Sesamöl

Sesam kennt die Menschheit seit einigen tausend Jahren. In den Erdschichten Südasiens haben Forscher die Samen entdeckt. Berichten zufolge die Sesamkörner über als 5.000 Jahre alt. Aufgrund dieser Tatsache existiert die Vermutung, dass bereits die alten Ägypter, Griechen und Mesopotamier die Vorzüge des Gewürzes kannten. Vermutlich folgte aus diesem Ursprungsgebiet eine Reise des Sesams nach Indien. Darüber hinaus nutzten desgleichen die Chinesen Sesam, um ihren Gerichten einen unverwechselbaren Geschmack zu verleihen. Sesamöl verwendeten sie hingegen, um Tinte herzustellen. Mittlerweile dienen die Tropen und Subtropen als Anbaugebiete der Sesamsamen.

In Europa hat sich das Butterbrot einen festen Platz auf dem Frühstückstisch erarbeitet. In der Küche Asiens wiederum übernimmt Sesamöl diese Aufgabe. Dort fungiert es als schmackhaftes Speiseöl. Die Verwendungsmöglichkeiten des Öls begrenzen sich keineswegs auf asiatische Gerichte. Hierzulande verleiht es ebenfalls deinen Speisen einen würzigen Pfiff. Darüber hinaus agiert das Öl als Beimischung für Margarine.

Des Weiteren kannst du das Öl als alternatives Heilmittel zur Behandlung von unterschiedlichen Gesundheitsbeschwerden verwenden. Gegen Kopfschmerzen hat es sich in der Praxis bewährt. Zudem senkt das Öl deinen Stresspegel. Sogar bei psychischen Belastungen sowie Ein- und Durchschlafproblemen erzielt Sesamöl eine beachtenswerte Wirkung.

Größtenteils dienen die Tropen und Subtropen als Anbaugebiete der Sesamsamen. Dort ernten lokale Bauern die Samen über das gesamte Jahr hinweg. Sesamöl besteht zu 100 Prozent aus den Samen der Sesam-Pflanze. Aufgrund seiner exklusiven Qualität und seiner langen Haltbarkeitsdauer erfreut sich das Öl einer großen Beliebtheit in der europäischen und asiatischen Küche.
Um einen Liter Sesamöl herzustellen, benötigen die Produzenten drei Kilogramm der Samen. Dabei handelt es sich um eine Menge im Wert von 1,2 Millionen Körnern. Diese sind jedoch nie zum selben Zeitpunkt erntereif. Deshalb binden Bauern die Stängel zusammen. Die Höhe der Sesam-Stängel beträgt 1,20 Meter. Sobald sämtliche Samen, die sich in dem Bündel befinden, reif sind, schneiden die Erntehelfer diese von Hand aus den Blüten. Im Anschluss lassen sie diese trocknen. Sobald die Trocknungszeit vorüber ist, schütteln sie die Sesamkörner mühelos aus ihren Kapseln.

Für die Ölgewinnung stehen den Herstellern vier unterschiedliche Methoden zur Verfügung. Sie setzen sich aus den nachfolgenden Arten zusammen:

  • Kaltgepresstes Sesamöl entsteht ohne jegliche Wärmezufuhr. Dank dieser sanften Herstellungsmethode erhalten die Produzenten sämtliche Bestandteile des Öls. Im Anschluss filtern sie das Öl, um größere Teilchen zu entfernen.
  • Natives Sesamöl zeichnet sich durch naturbelassene Sesamkörner aus. Auch diese Variante ist kaltgepresst.
  • Raffiniertes Sesamöl stellen Produzenten mittels einer Wärmezufuhr her. Dadurch verändern sich Geschmack und Geruch. Zudem gehen manche Inhaltsstoffe, die keine Wärme vertragen, verloren. Dennoch punktet dieses beliebte Speiseöl mit einer längeren Haltbarkeitsdauer.
  • Unraffiniertes Sesamöl wird im ersten Schritt kaltgepresst, ehe es die Hersteller einer Dämpfung unterziehen. Dieses Verfahren steigert die Haltbarkeit des Öls.

Wusstest du, dass Sesam in einer hellen und in einer dunklen Variante existiert? – Nein. Dann merke dir nun die Gründe für helles Sesamöl und dunkles Sesamöl. Die Pflanze enthält sowohl weiße als auch schwarze Körner. Beide Arten fungieren als Lieferanten zur Produktion von Öl. Sesamöl, welches Hersteller aus den naturbelassenen Sesamkörnern gewinnen, zeichnet sich durch einen hellgelben Farbton aus. Zudem ist der Geschmack neutral. Dunkles Sesamöl stellt das Resultat von gerösteten Samen dar. Charakteristische für diese Ölvariante ist die Bernsteinfarbe. Ferner besticht das dunkle Öl mit seinem kräftigen, nussigen Geschmack.

Schwarzes Sesamöl entsteht aus den schwarzen Samenkörnern. Sie gelten als die Urform des Sesams. Dieses Öl ist zudem kaltgepresst und punktet mit seinen zahlreichen, wertvollen Inhaltsstoffen. Dank seiner hohen Hitzebeständigkeit kannst du es mühelos in der Küche nutzen. Achte jedoch beim Kauf darauf, das schwarze Öl nicht mit dem gerösteten Sesamöl zu verwechseln.

Unsere Empfehlung
Classic Ayurveda Bio Sesamöl gereift, 0,5 l
Alnatura Bio Sesamöl nativ, 250ml
Diamond Sesamöl, geröstet, 100% 250 ml - 1 Stück
Marke
Classic Ayurveda
Alnatura
Diamond
Inhaltsvolumen
500 ml
250 ml
250 ml
Bio-Qualität
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Geeignet für:
Kosmetik (Hautöl)
Kochen und Dünsten
Kochen und Dünsten
Unsere Bewertung
★★★★★
★★★★★
★★★
Preis
10,78 EUR
Preis nicht verfügbar
3,42 EUR
Unsere Empfehlung
Classic Ayurveda Bio Sesamöl gereift, 0,5 l
Marke
Classic Ayurveda
Inhaltsvolumen
500 ml
Bio-Qualität
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Geeignet für:
Kosmetik (Hautöl)
Unsere Bewertung
★★★★★
Preis
10,78 EUR
Zum Angebot
Alnatura Bio Sesamöl nativ, 250ml
Marke
Alnatura
Inhaltsvolumen
250 ml
Bio-Qualität
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Geeignet für:
Kochen und Dünsten
Unsere Bewertung
★★★★★
Preis
Preis nicht verfügbar
Zum Angebot
Diamond Sesamöl, geröstet, 100% 250 ml - 1 Stück
Marke
Diamond
Inhaltsvolumen
250 ml
Bio-Qualität
Vegan
Ohne Zusatzstoffe
Kaltgepresst
Geeignet für:
Kochen und Dünsten
Unsere Bewertung
★★★
Preis
3,42 EUR
Zum Angebot

Letzte Aktualisierung der Amazon-Produkte am 4.12.2020

Wertvolle Inhaltsstoffe von Sesamöl

Durch den hohen Anteil der vornehmlichen Bestandteile unterstützt sowohl das helle Sesamöl als auch das dunkle Erzeugnis deine Gesundheit. Vitamin A und Vitamin E gehören zu der hochwertigen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe des Sesamöls. Das Letztere fungiert als wichtiger Zellschutz. In Kombination mit Vitamin A erfüllt es eine schützende Funktion in Bezug auf deine Haut. Ungesättigte Fettsäuren sind für deine Gesundheit unverzichtbar. Du solltest diese in Form von Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren mithilfe einer geeigneten Ernährung deinem Körper zufügen. Linolsäure gehört in die Rubrik ungesättigte Fettsäuren. Gesättigte Fettsäuren zählen ebenfalls zu den Bestandteilen des Sesamöls – allerdings ist ihr Anteil gering.
Lecithin fungiert als weiterer, wertvoller Inhaltsstoff. Er stellt ferner einen Basis-Bestandteil deines Körpers dar. Der wichtige Inhaltsstoff hilft deinem Organismus bei der Neubildung von Zellen. Zudem enthält das Öl Antioxidantien. Diese wehren freie Radikale erfolgreich ab. Somit schützen sie dich vor Krankheiten.

BezeichnungJe 100 Gramm
VitamineVitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin E
MineralstoffeCalcium, Kalium, Natrium
Kilokalorien900 kcal
Gesättigte Fettsäuren13 g
Ungesättigte Fettsäuren87 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren45 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren42 g

Effektive Wirkungen von Sesamöl

In der asiatischen Küche lautet das Synonym für das Öl „Flüssiges Gold“. Das liegt an den effektiven Wirkungen des Öls. Kaltgepresstes Sesamöl unterstützt deine Gesundheit in vielerlei Hinsicht. Es senkt deinen Blutfettspiegel und stärkt dein Herz. Zudem enthält es den Inhaltsstoff namens Cholin. Dieser leistet einen wichtigen Beitrag zu deinem allgemeinen Gesundheitszustand. Mit einem regelmäßigen Konsum des Öls stärkst du deine Zähne. Darüber hinaus beugst du einer lebensbedrohlichen Arterienverkalkung vor. Osteoporose hat dank einer regelmäßigen Sesamöl-Verwendung schlechte Karten. Außerdem zeichnet sich speziell das schwarze Öl durch ein ausgezeichnetes Magnesium-Kalzium-Verhältnis aus.

Wie du Sesamöl anwenden kannst

Du kannst das vielseitig nutzbare Öl in der Küche für Wok-Gerichte verwenden. Es verleiht darüber hinaus auch deinen anderweitigen Speisen einen einzigartigen Geschmack. Geröstetes Sesamöl eignet sich jedoch überwiegend für die Zubereitung asiatischer Gerichte. Dennoch harmoniert das Öl mit Fisch- und Pfannenmenüs der mediterranen Küche.

Als Massageöl und Pflegeprodukt für deine Haut erfüllt das Öl ebenfalls seinen Zweck. Insbesondere die Omega-6-Fettsäure fungiert als wichtiges Hautschutzmittel. Für die Hautpflege solltest du ein kaltgepresstes Produkt bevorzugen.

Sesamöl zum Braten

Helle und neutrale Öle eigenen sich hervorragend zum Braten und Backen. Zudem stellen sie in der Küche eine schmackhafte Abwechslung im Vergleich zu den anderen Ölen dar. Diese beiden Varianten kannst du ebenfalls zum Verfeinern deiner Salate verwenden – zum Kochen eignen sie sich ebenfalls. In Japan, China und Thailand verwenden die Köche diese beiden Öle, um Fisch-, Geflügel-, Fleisch- und Wokgerichte zu braten. Gereiftes Sesamöl eignet sich dank seines intensiven Geschmacks eher für Desserts und Süßspeisen.

Sesamöl für die Haut

Bereits wenige ml reichen aus, um das Nussöl als Massageöl zu verwenden. Zudem fungiert es als universelles Pflegeöl für deine Haut. Dabei spielt es keine Rolle, ob du unter einer trockenen, empfindlichen oder Mischhaut leidest: Das helle Öl solltest du nutzen, um deine Haut mit einer intensiven Pflege zu verwöhnen. Durch die Poren dringt das Pflegeöl sanft und zugleich tief in deine Epidermis ein: Somit heilt sich dein größtes Sinnesorgan von selbst. Die effektive Wirkung geht auf die Inhaltsstoffe wie Vitamin E und die ungesättigten Fettsäuren zurück. Beide Nährstoffe versorgen deine Hautoberfläche mit einer intensiven Feuchtigkeit. Dadurch erhält deine Gesichtshaut ihre Elastizität zurück.

Sesamöl zur Behandlung einer trockenen Nase

Eine trockene Nase im Winter? – Sicherlich kennst du dieses lästige Phänomen. Es entsteht aufgrund der hohen Temperaturunterschiede und der trockenen Heizungsluft. Deine Nase ist schneller anfällig für eine Verstopfung, welche dir das Atmen erschwert. Krankheitserreger haben zudem ein leichtes Spiel. Daraus resultieren anschließend Infektionskrankheiten. Ein Nasenspray samt Sesam verschafft Abhilfe. Es befeuchtet deine Schleimhäute, ohne eine Abhängigkeit zu verursachen. Herkömmliche Produkte trocknen meistens eher die Nase aus und machen zudem abhängig.

Sesamöl als Massageöl

Als Massageöl eignet sich ein helles Öl. Es entspannt deinen Körper und deinen Geist gleichermaßen. Zudem pflegen die wertvollen Inhaltsstoffe dein größtes Sinnesorgan. Du kannst wählen, ob du das Öl pur verwendest oder eine Mischung mit Kokos- und Jojobaöl bevorzugst.

hair-icon

Sesamöl für die Haare

In der heutigen schnelllebigen Welt existieren zahlreiche Stressfaktoren, die ein gesundes Wachstum deiner Haare hemmen. Zu diesen zählen Umwelttoxine und eine ungesunde, zuckerhaltige sowie kohlenhydratreiche Ernährung. Sofern du jedoch wenige ml des Sesamöls in deine Kopfhaut einmassierst, profitierst du von dessen Heilwirkung. Auch hier eignet sich das Öl als Massageöl für deine Kopfhaut. Spliss, Haarausfall sowie eine trockene Kopfhaut gehören dank einer regelmäßigen Sesamöl-Kopfhautmassage der Vergangenheit an.

Sesamöl in der Classic Ayurveda Heilkunst

Die erste Heilkunst der Menschheitsgeschichte nennt sich Ayurveda. Deshalb eignet sich Classic Ayurveda Bio Sesamöl für die Ganzkörper- und die Tiefenmassage. Der Stirnölguss funktioniert ebenfalls mit dem hochwertigen Nussöl. Experten zufolge helfen die genannten Behandlungsmethoden bei Sehstörungen, Schlafproblemen oder einer chronischen Müdigkeit. Ferner bringen sie deinen Körper und Geist in Einklang.

Wie gesund ist Sesamöl wirklich?

Seit jeher genießt das Nussöl den Ruf, zu den gesündesten Ölen weltweit zu gehören. Das hat auch einen bestimmten Grund: Die Kombination der Wirkstoffe unterstützt deinen gesunden Lebensstil. Die Inhaltsstoffe des Sesamöls findest du in zahlreichen anderen Pflanzenölen – jedoch nicht in dieser Zusammensetzung. Viele Öle enthalten gesättigte und ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamine. Ein hochwertiges Erzeugnis in Bio-Qualität aus Sesam stärkt deine Abwehrkräfte, beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und wehrt freie Radikale ab. Ferner wirkt Bio Sesamöl entzündungshemmend. Die Fettsäuren unterstützen deine Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Cholin ist ein hochwertiger Wirkstoff, der in einer geringen Anzahl von Lebensmitteln vorkommt, dennoch ist er deswegen nicht minderwertig. Er erfüllt eine wichtige Aufgabe im Hinblick auf die Beruhigung deiner Nerven und in Bezug auf den Erhalt einer schönen Haut. Bereits wenige ml erfüllen einen gesundheitsfördernden Zweck.

Wissenswertes: von Dosierung bis hin zur Einnahme

Die Dosiermenge hängt von deiner gewünschten Verwendungsart ab. Sofern du es als Körperpflegemittel nutzen willst, reichen wenige Tropfen aus. Diese fügst du deinem Duschgel oder deiner Bodylotion hinzu. Zum Baden benötigst du jedoch eine deutlich höhere Menge: 250 ml solltest du mit deinem Badewasser vermischen. Bei einer oralen Einnahme solltest du ein hochwertiges Produkt, beispielsweise aus der Ölmühle Solling, wählen. Des Weiteren solltest du einen Esslöffel des Öls vor jeder Mahlzeit einnehmen. Dadurch profitiert dein Körper besser von den Wirkstoffen. Sofern das Öl geröstet wurde, schmeckt es intensiver.

Sesamöl kaufen: unsere Tipps an Dich!

Deine Kaufentscheidung hängt von deinem Verwendungswunsch ab. Willst du das Öl zum Braten oder als Hautpflegemittel nutzen? Zum Braten eignet sich ein raffiniertes Erzeugnis. Ein Produkt, das geröstet wurde, dient zum Verfeinern von kalten Speisen. Da geröstetes Öl weniger hitzebeständig ist, bieten es Asia-Shops lediglich in kleinen Flaschen an. Für deine Haar- und Hautpflege stellen kaltgepresste sowie native Sesamöle die bessere Wahl dar.

Achte beim Kauf darauf, ein Öl aus biologischem Anbau zu erwerben. Die Öhlmühle Solling Sesamöl Produkte zeichnen sich durch eine hochwertige Qualität aus. Diamond Sesamöl stellt ebenfalls ein erlesenes Erzeugnis dar, das deinen Salaten einen würzigen Geschmack verleiht.

Hinweis: Die in diesem Dokument enthaltenen Inhalte dienen lediglich der Information und können eine ärztliche Beratung/Behandlung nicht ersetzen. Mehr informationen erhältst du in unserem Haftungsausschluss. * Links zu Bezugsquellen sind Affiliate-Links.

FOLGE UNS AUF

Deine Meinung ist uns wichtig!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (als erster bewerten)

Loading…

Du hast noch Fragen? – wir unterstützen Dich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen